Stingray 330 WAM

den Hangar mal durchlüften und durchstöbern ;-)
Antworten
Benutzeravatar
martin thoma
Beiträge: 314
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 18:12

Stingray 330 WAM

Beitrag von martin thoma » Mi 21. Aug 2019, 15:20

Schon ne Weile her daß ich meinen Stingray bei Uwe und Tobias bei WAM abholen durfte ...

Aber immer schönste Erinnerungen an das was man da in der Hand hält und damit machen kann !

Gruß Martin

.
Dateianhänge
IMG_5724.jpg

Benutzeravatar
martin thoma
Beiträge: 314
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 18:12

Re: Stingray 330 WAM

Beitrag von martin thoma » Mi 21. Aug 2019, 15:26

Nun 2019 Reaktivierung und Umbau des Spitzenmodells ...

- auf MC28 mit 32er Empfänger (weg von Futaba und WEA)
- Ergänzung Flitschenhaken in der Nase
- Ergänzung Hochstarthaken wie am EMS Arcus (noch auf Lager, vielleicht später für den Wächtersberg)

Mal sehen was daraus wird in nächster Zeit !

Sicher ne wunderbare Ergänzung zu den Leichtfliegern ORCA,Icura,ex3 für die Herbstsaison 2019 8-)
oder auch der AS 33 FES und GP-15

Gruß Martin

Benutzeravatar
martin thoma
Beiträge: 314
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 18:12

Re: Stingray 330 WAM

Beitrag von martin thoma » Mi 21. Aug 2019, 16:12

Ok

- SR Servo mal ausbauen wie empfohlen von Tobias
- Lack gut ankratzen (warum macht man den Scheiß eigentlich im Innebereich)
- Bohrung für Flitschenhaken durchstechen
- Hartholz Verstärkung an Position einkleben

und warten ;)

Benutzeravatar
martin thoma
Beiträge: 314
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 18:12

Re: Stingray 330 WAM

Beitrag von martin thoma » Mi 21. Aug 2019, 16:16

In der Zwischenzeit ...

- mal mit Polierpaste die Kabinenhaube auf TOP Zustand bringen ...

Alles Neu Macht Der August ... :o

Benutzeravatar
martin thoma
Beiträge: 314
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 18:12

Re: Stingray 330 WAM

Beitrag von martin thoma » Mi 21. Aug 2019, 23:26

Nun ist der Empfänger GR32 und Sender MC28 mal in Betrieb mit einer Grundeinstellung.
Finale Details und Flugphasen mit Snap Flap folgen morgen.

Freue mich drauf mal wieder ....

Gruß Martin
Dateianhänge
Stingray_Zollern01.jpg

Benutzeravatar
martin thoma
Beiträge: 314
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 18:12

Re: Stingray 330 WAM

Beitrag von martin thoma » Do 22. Aug 2019, 11:18

Ready to go ... ;)

Benutzeravatar
martin thoma
Beiträge: 314
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 18:12

Re: Stingray 330 WAM

Beitrag von martin thoma » Fr 23. Aug 2019, 08:12

Nun noch den Flitschstart mal ausloten ...

- Empfehlung von Philipp in RCN > 1 x Scale + 1 x F3B
- hier zum Video ... https://vimeo.com/294956090

Ich werde dann mal meine eigenen Möglichkeiten an Zugkräften ausprobieren ...
.
Dateianhänge
EMC_Megarubber.JPG
von EMC-VEGA Seite
Flitschen2Unbenannt.JPG
schön aufrecht, müsste klappen
Flitschen3_Stingray.JPG
so sicher nicht, mit "habe Rücken" nicht 1 sec. machbar

Benutzeravatar
martin thoma
Beiträge: 314
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 18:12

Re: Stingray 330 WAM

Beitrag von martin thoma » Fr 6. Sep 2019, 14:15

Nach ein paar Zug Versuchen ist klar ... mehr als F3B Gummi und leichten F3xx Modell im Minimal Zugmodus ist nicht drin.

Also hat sich das mit Powergummi und Selbststart des Stingray und Anderen ...

Gruß Martin

Benutzeravatar
martin thoma
Beiträge: 314
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 18:12

Re: Stingray 330 WAM

Beitrag von martin thoma » Mo 9. Sep 2019, 16:30

Nun nach ein bisschen Überlegungen ist klar ...
- Seglerschlepp ausprobieren (Kupplung vorhanden)
- Hochstart am Wächtersberg testen (Graupner Haken montieren)
- Flitschen mit Unterstüzug meiner Kumpels (alles bestens vorbereitet)
- eingenständiger Start an Flitschenwinde (in Vorbereitung)
Gruß Martin

Antworten